Kürzlich hat Landrat Jan Weckler die Ausstellung junger Künstler im Kreishaus eröffnet. Im Zuge der Vernissage überreichte er sechs Künstlerinnen und Künstlern ein Stipendium, mit dem sie nun ein Jahr lang zusätzlichen Unterricht erhalten. Die Ausstellung ist ein Jahr lang im Kreishaus zu sehen.

In seiner Rede hob Landrat Jan Weckler die Bedeutung der Kunstschulen aus Bad Vilbel, Bad Nauheim und Büdingen für die künstlerische Bildung im Wetteraukreis hervor. Ihn freue es, dass insbesondere junge Menschen in ihrer Kreativität gefördert würden. „Wir werden dieses Engagement deshalb auch in Zukunft unterstützen. Einerseits, in dem wir den Kunstschulen den Raum zur Verfügung stellen, ihre Werke bei uns auszustellen, anderseits in dem wir sechs herausragenden jungen Künstlern ein Jahr lang zusätzlichen Unterricht finanzieren“, betonte Weckler. Die rund 30 Werke von Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 4 und 14 Jahren sind in den Fluren des Kreishauses zu sehen. Insbesondere Eltern mit Kindern auf dem Weg zur Einschulungsuntersuchung passieren die Flure, in denen die Bilder der jungen Künstler hängen.

Ausgezeichnet wurden Kyan Kötter und Amelie Klaus von der Kunstschule „Kunstverein Bad Vilbel“, Frida Bucher und Hannah Veller von der Kunstschule „Kunststück“ in Bad Nauheim sowie Nina Volz und Liv Fehrenbacher von der Musik- und Kunstschule in Büdingen.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend von einem Violinen-Duo der Musik- und Kunstschule Büdingen.

Die Ausstellung ist nun bis zum nächsten Frühjahr in den Räumlichkeiten des Wetteraukreises während der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung, Montag bis Mittwoch 8.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr, Donnerstag 8.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr, Freitag 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr, zu bewundern.

Quelle: wetteraukreis.de

« Landrat Weckler: Bienenschutz beginnt vor der eigenen Haustür Nachtragshaushalt 2018: Wichtige Schulbaumaßnahmen voranbringen »