Die Bonifatius-Route, eine der schönsten Wander- und Pilgerrouten Deutschlands, besteht seit genau 15 Jahren. Im Jahr 2004, zum 1.250 Todestag des Heiligen, wurde die Bonifatius-Route eingeweiht, die den letzten Weg des Missionars von Mainz nach Fulda nachzeichnet.

„.Wir arbeiten gerade am diesjährigen Jubiläumsprogramm. Die Veranstaltungen werden wir dann auch rechtzeitig bekanntgeben. Unter anderem planen wir mehrere Wanderungen von denen eine schon feststeht: Eine Zwei-Tages-Tour führt am 15. und 16. Juni 2019 von Eschborn nach Dortelweil“, berichtet Vorstandsmitglied und Kreisarchäologe Dr. Jörg Lindenthal.

Landrat Jan Weckler freut sich auf die Veranstaltungen. „Die Bonifatius-Route gehört ganz zu Recht zu den beliebtesten Pilgertouren in Deutschland und einige der schönsten Abschnitte führen durch die Wetterau.“

Die Bonifatius-Route wird von ganz unterschiedlichen Menschen besucht: Einzelwanderer, die Ruhe suchen, aber auch Pilgergruppen, die mit einem Geistlichen unterwegs sind. Die Resonanz ist überwiegend gut. „Viele Gäste loben die Pilgerroute als Möglichkeit, in unserer schnelllebigen Zeit wieder zur Ruhe kommen zu können“, so Landrat Jan Weckler.

Quelle: Wetteraukreis

« Feuerwehren im Kreis gut auf Brand von Elektro-Autos vorbereitet Wohnen am Bahnhof in Butzbach – Landrat übergibt Baugenehmigung »