Der 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp in diesem Jahr wird von fünf Aktionstagen begleitet. Fünf, weil Kneipp seine klassische Naturheilkunde in fünf Elemente zusammenfasste: Wasser, Ernährung, Heilpflanzen, Bewegung und Lebensordnung. Das Element Lebensordnung wird am letzten Aktionstag mit dem Tag der seelischen Gesundheit aufgegriffen. Auch im Kneipp Bäder 3Eck Wetterau gibt es Möglichkeiten, den Aktionstag zu begehen.

Sebastian Kneipp war sich sicher: „Im Maße liegt die Ordnung. Jedes zu viel und jedes zu wenig setzt an Stelle der Gesundheit Krankheit“. Es sind Themen wie Lebens- und Zeitordnung, Gesundheitserziehung und Psychohygiene, die zu diesem fünften Baustein der Kneipp’schen Lehre gehören. Nicht von ungefähr wurde der letzte Aktionstag auf den 10. Oktober gelegt: den Internationalen Tag der seelischen Gesundheit. Er macht auf die psychische Gesundheit von Erwachsenen, älteren Menschen, Kindern und Jugendlichen aufmerksam.

Unser Wort Diät geht zurück auf das altgriechische díáita und meint damit mehr als Abnehmen und Hungern. Der Begriff steht für Lebensführung und Lebensgestaltung also das, was Kneipp mit seinen fünf Säulen aussagt: einen Alltag der die Gesundheit schützt und gleichzeitig vor Krankheiten schützt. Kneipp setzte auf Prävention und verdeutlichte, dass jeder etwas für sich selbst tun kann, um das Gleichgewicht zwischen den eigenen Kräften und der täglichen Belastung zu finden. Zum Thema Seelische Gesundheit gibt es auch einige Kneipp-Elemente im Wetteraukreis: Ein entspannender Besuch der Salzgrotte in der Justus-von-Liebig Therme in Bad Salzhausen, ein Spaziergang durch einen der beiden Kurparks in Bad Salzhausen und Bad Nauheim, oder die frische Luft bei einer der Gradierbauten mit Saline. Weitere Informationen zu den Aktionstagen unter https://www.kneipp2021.de/aktionen/.

Kneipp Bäder 3Eck

Das Kneipp Bäder 3Eck bringt die Wetterauer Bäder, Kneipp Vereine und die Region zusammen. Es soll den nachhaltigen und ganzheitlichen Tourismus und die Naherholung voranbringen. „Vor den Toren Frankfurts erlangt der Wetteraukreis als Gesundheits- und Vitalregion eine neue Bedeutung mit überregionaler Strahlkraft“, sagt Landrat Jan Weckler. Hierzu arbeiten Kneipp-Experten, Touristikexpert/innen und Verwaltungen zusammen.

Entstanden ist unter anderem ein hochwertiges Kneipp-Magazin, das auf 44 Seiten neben Anregungen und Information auch eine Übersicht zur Kneipp-Infrastruktur in der Wetterau gibt. „Das Magazin macht sichtbar, an wie vielen Orten in der Wetterau die Kneipp‘schen Ele-mente zum Einsatz kommen und mit Begeisterung hochgehalten werden“, so Landrat Jan Weckler.

Weitere Infos und das Kneipp-Magazin als e-Paper unter www.kneippbaeder3eckwetterau.de, es kann auch bei der Fachstelle Kreisentwicklung angefordert werden, E-Mail: kreisentwicklung@wetteraukreis.de.

Quelle: Wetteraukreis

« Impfzentrum Büdingen – Neunmonatige Erfolgsgeschichte endet mit der Schließung Wetterauer Grundschulen setzen auf „Klima-experten“ »