Bildung als Querschnittsaufgabe im Wetteraukreis - von der frühen Bildung bis zur Erwachsenenbildung: dafür wurde das erste kommunale Bildungsbüro ge-meinsam mit der vhs wetterau durch Landrat Jan Weckler eröffnet.

Landrat Jan Weckler betont: „Das im Rahmen des Bundesprogramms ‚Bildung integriert‘ eingerichtete Bil-dungsbüro ist ein Meilenstein bei der zukünftigen Entwicklung der Bildungslandschaft Wetterau“. Bildung sei ein wichtiger Standortfaktor für die Wetterau und insbesondere im Hinblick auf die aktuellen Herausforderungen ein unverzichtbarer Baustein.

Ziel des Bildungsbüros ist eine bessere Vernetzung von kommunalen Bildungsangeboten. Hierzu sollen einzelne Angebote transparent gemacht und Informationen bereitgestellt werden. Regionale Akteure können sich bei Bedarf beim Bildungsbüro melden, um Unterstützung zu Projektideen oder Vernetzungsmöglichkeiten zu bekommen.

Das Bildungsbüro leistet damit einen Beitrag zur Vernetzung von Bildungsangeboten und -institutionen. „Die Bürgerinnen und Bürger der Wetterau sollen bei der Gestaltung lebenslanger Bildungs- und Lernprozesse begleitet werden. Die Ansiedlung an die Volkshochschule Wetterau schafft dabei wertvolle Synergien“, so Landrat Jan Weckler bei der Eröffnung des Bildungsbüros.

Daniel Schütz, Leiter der Volkshochschule Wetterau freut sich über die Eröffnung und die Kooperation: „Im Sinne des Lebenslangen Lernens sind wir als vhs wetterau gerne Partner des Bildungsbüros. Auch zukünftig freuen wir uns über Kooperationen mit anderen Bildungseinrichtungen, um gemeinsam die Bildungslandschaft Wetterau zu gestalten.“

Unterstützt wird das Bildungsbüro durch das Team des datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements (DKBM), im Bundesprogramm „Bildung integriert“, Štefica Bestian Fiolic´ und Konrad Laurin Wolf. Finanziert wird der Aufbau des datengestützten kommunalen Bildungsmanagements vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie von der Europäischen Union durch den Europäischen Sozialfonds für Deutschland. Unterstützt wird die Arbeit von der Transferinitiative Kom-munales Bildungsmanagement in Hessen.

Anfragen an das Bildungsbüro E-Mail: bildungsbuer-o@wetteraukreis.de oder Telefon: 06031/83-6600.

Quelle: Wetteraukreis

« Aula-Neubau am Georg-Büchner-Gymnasium Bad Vilbel – Aufträge vergeben Wieviel ist zu viel? - Online Vortrag zum Thema Mediennutzung bei Kindern und Jugendlichen trifft auf große Resonanz »